SALUT! Französische Delegation zu Besuch in der Dominik-Brunner Realschule

 

Im Rahmen des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ (https://www.erasmusplus.de) konnte in der Woche vom 02. Mai eine französische Besuchergruppe der Region Provence-Alpes-Côte d´Azur in unser bayerisches Schulsystem hinein schnuppern. Ziel des Programmes Erasmus+ ist „die Förderung der europaweiten Zusammenarbeit in allen Bildungsbereichen“.

Die 9-köpfige Gruppe aus Lehrkräften verschiedener Schularten, Schulleitungsmitgliedern sowie koordinierende Vertretern der französischen Bildungsbehörde (Académie d´Aix-Marseille) sollte während ihrer Woche allerdings nicht nur einen Einblick in das bayerische Schulsystem bekommen. Der Besuch stand zudem unter dem Oberthema „le théâtre“ (Theater), sodass sie verschiedene Arbeitsgruppen und AGs in den Schulen kennenlernten und sich Schülerprojekte in Zusammenarbeit mit dem Residenztheater sowie dem Kinder- und Jugendtheater SchauBurg anschauen konnten. Auch der Blick hinter die Kulissen der Münchener Kammerspiele durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Bei ihrem Besuch in unserer Schule am 04. Mai 2022 konnte die Besuchergruppe neben dem Besuch des Französischunterrichts der 7d und 8c zudem die Möglichkeit nutzen, sich mit dem Theaterpädagogen Jean-Francois Drozak über seien Arbeitsweise, geplante Projekte, sowie organisatorisches Chancen und Schwierigkeiten auszutauschen. Dabei verriet Herr Drozak bereits, um welches Thema sich das neue, geplante Theaterprojekt mit den Poinger Schulen drehen wird – aber dies soll vorerst noch eine Überraschung bleiben.

Zum Abschluss des französischen Besuches präsentierten drei engagierte Schülergruppen unserer fünften Klassen (5a und 5b) ihre Theater-Projekte, welche sie im Rahmen des Kulturtages  u.a. in Zusammenarbeit mit der SchauBurg sowie Frau Radebold – die in unserer Schule die Theater-AG leitet – erarbeitet haben. Dabei entpuppte sich manch Schüler:in als wahres Improvisationstalent. Applaus et „à bientôt“ (bis bald!)!